Sammelaktion Ukraine

3 Autos und viele fleißige Hände – später sind unsere Spenden im Montessori-Schulzentrum Leipzig angekommen.  Wir sind sprachlos über ihre Unterstützung! Nicht nur Eltern haben gespendet, sondern auch deren Familienangehörige und unsere Ergotherapeutin (Ergotherapie Petzold und Tschirner) hat ihren Kolleg*innen von unserem Spendenaufruf erzählt. Es ist also eine ganze Menge zusammen gekommen.

Vielen lieben Dank dafür!

Um es mit den Worten einer unserer Mamas zu sagen: “Es war so befriedigend in der Drogerie zu sehen, dass die Windelregale leer sind. Ich hatte beim Einkauf und dem Zusammensuchen der Spenden das Gefühl, dass ich helfen und Not lindern kann. Ich habe mich nicht mehr so hilflos gefühlt!”

Ich denke, das es vielen von uns so geht. Ich freue mich einfach nur riesig, dass wir unserem Motto “ein bisschen so wie Martin” wieder treu sein konnten.

Sammelaktion: LKW auf dem Weg Richtung Ukraine