„St. Martins kleiner Morgengruß“

Liebe Eltern,

„St. Martins kleiner Morgengruß“ soll die Kinder unserer Einrichtung über die folgenden Wochen begleiten. Schon jetzt haben wir Mails erhalten in denen die Eltern davon berichten, dass es den Kindern schwer fällt mit der neuen Situation umzugehen. Viele Kinder konnten sich nicht verabschieden und vermissen ihre Freunde, Erzieher und die Kita oder schlichtweg die Perspektive „Ab da ist alles wieder normal.“ „St. Martins kleiner Morgengruß“ will den Kindern sagen: Wir denken an euch!

Wie haben wir uns das gedacht?

Starten Sie gemeinsam mit ihren Kindern in den Tag.
(Planen Sie sich etwa 10 Minuten am Morgen ein.)

Bitten Sie Ihre Kinder „Bereite uns mal eine Mitte für den Morgenkreis vor.“
(Vermutlich brauchen die Kinder ein schönes Tuch, eine Kerze und etwas blumiges aber auch Steine und Stöckchen werden ihren Weg auf das Tuch finden. Legen Sie sich ihr Handy bereit.)

Zünden Sie die Kerze an und beten Sie gemeinsam:
„Lasst uns den neuen Tag begrüßen. (Winken)
Mit Händen Mund und Füßen. (Hände, Mund, Füße zeigen)
Mein lieber Gott geh Du mit mir (Gehen andeuten)
auf allen meinen Wegen.
Für diesen Morgen dank ich Dir. (Hände zu einer offenen Schale formen)
Gib Du mir Deinen Segen.
Amen.“

Zeigen Sie auf Ihrem Handy eine der Videosequenzen. Dazu müssen Sie nur dem Button folgen.


St. Martins kleiner MorgengrußDas Passwort lautet: #+Türcode+#

Eventuell folgen Sie nun Impulsen unserer Videos, besprechen den Tagesablauf oder erzählen sich noch worauf sie sich heute freuen oder

Beenden Sie den Morgenkreis.
„Gott segne und behüte uns
heute und an jedem Tag!
Amen.

Wir wünschen uns einen schönen Tag!